FOTOGRAFIE (ER)LEBEN
Before-After

Wie brilliante Bilder entstehen

Grundsätzlich fotografiere ich im sog. Rohdatenformat (RAW). Das heißt, die Kamera speichert das auf den Sensor einfallende Licht und erzeugt daraus eine RAW-Datei. Das Foto wird im Gegensatz zum JPG-Format nicht automatisch bearbeitet (WB, Kontrast, Schärfe etc.) und komprimiert. RAW-Dateien sind daher zerstörungsfrei gespeicherte Bilddaten, die alledings noch einer sogenannten "Entwicklung" bedürfen. Da im RAW alle Bildinformationen unverändert erhalten bleiben, besteht die Möglichkeit einer umfassenden Bearbeitung des Fotos. Diese Bearbeitung bzw. Entwicklung nenne ich "Bildveredelung" und ich setze sie je nach Bildstil und dem Motiv entsprechend behutsam ein.

Meine Fotos "bearbeite" ich nur mit Adobe Lightroom. Nach der individuellen Grundentwicklung der Fotos ist nur in seltenen Einzelfällen eine etwas aufwändigere Bildbearbeitung erforderlich. Links ist beispielhaft dargestellt, was mit einer RAW-Datei möglich ist, wenn das Foto dann doch mal etwas mehr "Zuwendung" braucht, als gedacht.